Alter Schützenverein - 1788 - Westenfeld e.V.
Grömitz 2012

 

Alter Schützenverein 1788 Westenfelder e.V. und Sevinghausener Gänsereiter auf  nach Grömitz
Vorsitzende Rosi von Truczyinski hatte im Vorfeld schon lange recherchiert, 

dass der diesjährige  Aufenthalt bereits der 30. in Folge sein sollte ?

 

  

 
Am 14.01 2012 war es wieder soweit. Traditionell startete das noch amtierende Königspaar des alten Westenfelder Schützenvereins von 1788 e.V. Dieter und Iris die I.  auf ihre letzte "Dienstreise" in den hohen Norden, um dem Grömitzer Königspaar zum diesjährigen Winterball die Ehre zu erweisen. Gefolgt von einer großen Abordnung Schützen und begleitet vom Vorsitzenden der Sevinghausener Gänsereiter mit König Andreas der II genannt " Locke", startete der Tross gut gelaunt am frühen Samstagmorgen. Feucht fröhlich vergingen die knapp 500 Kilometer wie im. Bei schönstem Frühlingswetter empfing Schützenbruder Manfred Evers und seine Familie die Freunde aus Wattenscheid im Hotel Windspiel  . Gut vom Buffet gestärkt ging es am Abend in die festlich geschmückte Gildehalle.

Nach dem Einzug der Königspaare, begleitet vom Feuerwehr Musikzug der Gemeinde Grömitz, erwartete alle Besucher ein buntes Festprogramm Nach der offiziellen Begrüßung konnte Wehrführer Jörg Schemmer auch stolz die Ankunft der langersehnten Drehleiter für Ende des Monats verkünden. Dass seine Wurzeln nicht aus Norddeutschland stammen stellte er im Laufe des Abends mit einer originell vorgetragenen Hymne auf seine neue Heimat in allerbester Büttenrednermanier unter Beweis.

 

Es richtig krachen zu lassen nahmen einige der Teilnehmer  dann doch zu wörtlich. Nach einer Rundfahrt im Rettungswagen und ärztlicher Behandlung konnte die Party aber auch mit einem Gipsarm weitergehen. Höhepunkt des Abends war die große Tombola deren Auslosung zu vorgerückter Stunde mit Spannung erwartet wurde. Viele spekulierten auf den 2. Preis ein  und überlegten, ob er wohl in den Bus passen würde.  Am Ende stand jedoch fest, dass neben ein paar "Trostpreisen" nur ein Präsentkorb für die Rückfahrt verstaut werden musste. Nach einem ausgiebigen Frühstück mussten leider bereits am Sonntagmorgen der König der Sevinghausener Gänsereiter und ein Grossteil seines Gefolges die Heimreise antreten. Für die verbliebenen stand ein Frühschoppen bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr auf dem Programm. Dass der Besuch am 2. Januarwochenende schon Tradition ist, war jedem bekannt. Nur wenige wussten, dass diese Reise nach Grömitz eine ganz besondere werden sollte. Am Sonntagabend luden Schützenbruder Manfred Evers und seine Familie traditionell alle Teilnehmer und Gäste der Feuerwehr zum Abendessen in das Restaurant "Klabauterstube" ein. Die Vorsitzende Rosi von Truczyinski hatte im Vorfeld schon lange recherchiert, dass der diesjährige Aufenthalt bereits der 30. in Folge sein sollte. Anlässlich dieses Jubiläums überreichte sie zum Zeichen des Dankes und Verbundenheit eine gravierte Glastrophäe zur Erinnerung.                                                                                                                                                                     

 

In seiner Dankesrede blickte Schützenbruder Manfred Evers noch einmal auf den Beginn der Freundschaft und die " überwältigende Hilfsbereitschaft " seiner damaligen Kameraden bei der Organisation für diesen nun 30 jährigen Sonntagabend, zurück. Als musikalischen Höhepunkt erwartete die Anwesenden die "Jensen Riemann - Westernhagen Show". Dass Jensen Riemann Deutschlands bestes Solo Double des großen Marius ist,  stellte er in seiner über 2 stündigen Show eindrucksvoll unter Beweis. Beim Klassiker "Sexy" tobte die Menge und tanzte sogar auf den Bänken. So rockten auch nach zahlreichen Zugaben, in denen aus den verbliebenen Gänsereitern und Schützen, liebevoll "Gänseschießer" wurden, die verbliebenen Gäste bis in den frühen Morgen. Nach einer kurzen Nacht und reichhaltiger Stärkung am Frühstücksbuffet, hieß es schweren Herzens Abschied nehmen und die Heimreise anzutreten.

 


Aber allen Beteiligten war klar: "Nach der Party - ist vor der Party".... und beim nächsten Besuch wird der Grundstein für die nächsten 30 Jahre gelegt!

Text:  Martin Evers   (  Hotel Windspiel  in Grömitz )

Bilder :  Karl Heinz Lehnertz