Alter Schützenverein - 1788 - Westenfeld e.V.

      


Im Januar 2014 war es wieder soweit. Traditionell startete der Kaiser des

Alten  Schützenverein 1788 Westenfeld e.V.  Günter l. ( Sendt  )  auf  „ Dienstreise “ in den

hohen Norden, um dem  Königspaar der Freiwilligen Feuerwehr Grömitz zum diesjährigen 

Winterball die Ehre zu erweisen.


Gefolgt von einer kleinen Abordnung Schützen startete der Tross gut gelaunt am frühen Samstagmorgen. Feucht fröhlich vergingen die knapp 500 Kilometer wie im Flug. Bei wie immer stürmischen Wetter empfing Schützenbruder Manfred  Evers und seine Familie die Freunde aus Wattenscheid im Hotel Windspiel. Gut vom Buffet gestärkt ging es am Abend in die festlich geschmückte Gildehalle.Nach dem Einzug der Königspaare, begleitet vom Feuerwehr Musikzug der Gemeinde Grömitz, erwartete alle Besucher ein buntes Festprogramm.

Dass der Ball in diesem Jahr besonders gut besucht war sprach sich anscheinend auch in den dunklen Kreisen unserer Gesellschaft herum. Während in der Gildehalle das Fest noch in den Startlöchern stand, verhinderte der
ins Hotel zurückgekehrte Busfahrer  einen Einbruch in das gegenüberliegende  Restaurant. Nachdem es den Tätern dort nicht gelungen war die Türen aufzuhebeln schlugen sie kurzerhand eine Scheibe ein, was der aufmerksame
Busfahrer in seinem Zimmer hörte, unverzüglich hinüber lief  und die Polizei verständigte. Die Täter konnten zwar flüchten aber ein umfangreicher Diebstahl konnte dank des Busfahrers verhindert werden.

Nach einem ausgiebigen Frühstück stand der Frühschoppen bei den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr auf dem Programm. Nicht auf dem Programm stand dann am Nachmittag die Alarmierung der Grömitzer Feuerwehr. Als sich die Fahrzeuge mit lautem Geheul dem Hotel näherten, stieg schon ein bisschen die Sorge, dass besorgte Nachbarn es auf die sich gerade im Räucherofen befundenen Aale und Forellen abgesehen hatten. Wie sich später herausstellte
war das Problem „schwerwiegender“ wozu die Hilfe der neuen Drehleiter benötigt wurde und die Fische konnten ihren Garprozess ungehindert  fortsetzen.

Am Sonntagabend luden Schützenbruder Manfred Evers und seine Familie traditionell alle Teilnehmer und Gäste der Feuerwehr zum Abendessen in das Restaurant „Klabauterstube“ ein. Im Anschluss ging es  mit Norddeutschlands
berühmtester  Putz- und Toilettenfrau „Elfriede Bohnsack“ auf eine „Reise um die Welt“. Gemeinsam mit ihrem musikalischen Begleiter Herrn Hinze ging es auf der „Queen Marie“ über London, Holland (klingeling) bis hin nach
„Neff Jork“ und zurück. Auf der gut 2 ½ stündigen Fahrt blieb kein Auge trocken und so wurde bis spät in die Nacht noch über die eine oder andere Parodie gewitzelt.  www.elfriede-bohnsack.net

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einer kurzen Nacht stand dann am Morgen der Bus zur Rückfahrt bereit. Nachdem der „gerettete“ Räucherfisch verpackt war hieß es Abschied nehmen. Ein wiedermal erlebnisreiches Wochenende in Grömitz war zu ende und machte schon jetzt wieder Lust auf die nächste Tour im kommenden Jahr.

 


Text:  Martin Evers   (  Hotel Windspiel  in Grömitz )

Bilder :  Karl Heinz Lehnertz